Herbstkonzert wieder voller Erfolg

p1060273Mehr als 300 Gäste ließen sich das Herbstkonzert des Musikzug Bodenburg nicht entgehen. Dabei bot die Zimmereihalle wieder nahezu perfekte Bedingungen. Besonders die Akustik wird von allen Seiten immer wieder gelobt. Die 40 Feuerwehrmusiker hatten unter der Regie von Danielle Schmöle ein vielseitiges Programm vorbereitet. Über die Hälfte der Stücke wurde in den letzten 18 Monaten einstudiert.

Zur Eröffnung erklang zunächst der „Marsch Herzog von Braunschweig“.p1060272 Der Konzertwalzer „Rosen aus dem Süden“ von Johann Strauß kam beim interessierten Publikum ebenfalls sehr gut an. Die Moderation des Abends lag auch dieses Jahr in den bewährten Händen von Karl Hallmann. Der Bodenburger hatte zu jedem Vortrag wieder interessante Informationen zusammengestellt und unterhielt mit einigen Anekdoten. Begleitend zu den Vorträgen wurden zu den Werken Details und passende Bilder auf eine Leinwand projiziert. Diese Neuerung kam bei den Besuchern ebenfalls positiv an.

Im ersten Teil erklang dann noch ein Medley mit bekannten Stücken von Marius Müller Westernhagen.p1060274 Bei „Es geht mir gut“, „Sexy“ oder „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ war gute Laune in der Halle angesagt. Das galt ebenso für die „Bohemian Rapsody“ oder eine Zusammenstellung der größten Hits von Simon & Garfunkel. Dabei fehlte natürlich auch die Softrock-Ballade „Bridge over troubled Water“ nicht.

Nach der Pause präsentierte der Musikzug das Arrangement „Highlights from Robin Hood“ und „Wir sind die Kinder von der Eger“ von Ernst Mosch. Bei „Eighties Flashback“ erinnerte das Orchester an die großen Erfolge der 1980er Jahre. „Thriller“ von Michael Jackson, Cyndi Laupers „Time after Time“ oder „Eye oft he Tiger“ der Gruppe Survivor standen unter anderem auf der Liste. Ein weiteres Highlight des Abends war der Marsch „Die lustigen Dorfschmiede“, die von Gerd Hagemann am Amboss begleitet wurde.

Weil der Applaus kein Ende nehmen wollte, verlängerte der Musikzug den Abend mit den beiden Zugaben „Hannover 78“ und „Dem Land Tirol die Treue“ zum Mitsingen und Mitklatschen. Den Text konnte jeder auf der Leinwand lesen.
„Wir als Musikzug sind wieder sehr zufrieden. Auch die Gäste haben die Veranstaltung gelobt, neben dem vielseitigen Programm mit vielen schönen, hervorragend gespielten Stücken kam auch die Atmosphäre in der Zimmereihalle und die überragende Akustik sehr gut an“, erklärte der Vorsitzende Christoph Schnelle anschließend.p1060290

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.